Suche
Suche Menü

CDA: CDA fordert höheren Mindestlohn

Seit Bestehen der Mindestlohnkommission wurden wichtige Spielräume zur Erhöhung des Mindestlohns nicht genutzt. Nur um 69 Cent ist er in fünf Jahren gestiegen. Grund dafür ist auch die Geschäftsordnung, die sich die Kommission selbst gegeben hat. Die CDA will das nicht länger hinnehmen und hat beim 32. Parteitag der CDU einen Antrag gestellt.

Die Bildzeitung berichtete nun über den kontroversen Antrag. Karl-Josef Laumann sagte der Zeitung:

Die Entwicklung des Mindestlohn ist eine Riesen Enttäuschung. 69 Cent in 5 Jahren, das ist beschämend. Wer jeden Tag schuften geht, hat mehr als 9,19 Euro die Stunde verdient. Der Mindestlohn hat keine Jobs gekostet. Das zeigt doch: Da gibt’s deutlich größere Spielräume zur Erhöhung!

Die Mindestlohnkommission macht Arbeitsverweigerung. Statt anständig zu verhandeln, haben die fein die Hände in den Schoß gelegt. Für automatische Anpassungen an den Tarif-Index brauchen wir keine Kommission. Ich bin da echt sauer.

Die Kommission trägt Verantwortung für die Löhne von rund vier Millionen Menschen. Der Mindestlohn könnte bereits viel höher sein. Ich will, dass die vorhandenen Spielräume endlich genutzt werden.“

„Der Mindestlohn muss besser werden.“ – Antrag der CDA an den 32. Parteitag der CDU
Hier zum Artikel in der Bild-Zeitung.