Suche
Suche Menü

MAGS.NRW: Minister Laumann: Dank an Chor und Spender

Benefiz-Konzert des Ministeriums-Chores in Düsseldorf erbrachte 1.355 Euro für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik

Eine Spende von 1.355 Euro für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf – das ist die Bilanz eines Benefiz-Konzerts in der Pfarrkirche St. Martin-Bilk: Der Chor des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hatte eingeladen – und etwa 150 Besucherinnen und Besucher erlebten ein buntes Programm unter anderem aus weihnachtlichen Liedern und Evergreens der Pop- und Filmmusik.

„Auf den Chor kann das Ministerium stolz sein, denn er ist ein Zeichen guter Kollegialität“, sagte Minister Karl-Josef Laumann zur Begrüßung. „Und es ist eine gute Idee, das Konzert in der Vorweihnachtszeit mit einem mildtätigen Zweck zu verbinden.
Ich danke allen Chormitgliedern, seinem Leiter Ulrich Kolb und allen Spenderinnen und Spendern.“

Auf dem Programm standen populäre Titel wie „Hallelujah“ von Leonhard Cohen, „You raise me up“ und „Frosty the snowman“ sowie einige weihnachtliche Lieder wie beispielsweise „Tochter Zion“. Besonderen Beifall gab es für einige Lieder aus Südafrika in Zulu, die von Ralf Zenker mit der afrikanischen Trommel Djembé begleitet wurden.

Die etwa 40 Chormitglieder kommen überwiegend aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, aber auch aus anderen Ministerien und Landesbehörden.

Die Spenden kommen der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf zugute. Ziel der Initiative ist es, die Lebensqualität von krebskranken Kindern, aber auch von deren Geschwistern und Eltern während und nach der Behandlung zu verbessern.
Ein wichtiges Anliegen ist auch die Betreuung von Kindern und Jugendlichen, deren Erkrankung trotz aller Bemühungen nicht mehr heilbar ist. Weitere Informationen zur Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V.: www.kinderkrebsklinik.de