Suche
Suche Menü

Zeichen setzen gegen Antisemitismus!

 

Karl-Josef Laumann besuchte heute die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf und sprach mit Vertretern der jüdischen Gemeinde in Düsseldorf, der drittgrößten in ganz Deutschland. „Wir dürfen als Gesellschaft Antisemitismus in keiner Form dulden. Es ist die Aufgabe jedes Einzelnen, wachsam zu sein“, sagte er im Anschluss an das Gespräch. „Für CDU und CDA ist es eine Selbstverständlichkeit, immer wieder entschiedene Zeichen gegen jede Form von Antisemitismus in unserem Land zu setzen. Die jüdische Kultur ist Teil unserer Prägung und Tradition.“

Aktuell findet die Ak­tionswoche „Von Schabbat zu Schabbat“ der CDU Deutschlands statt. Die Aktionswoche soll die Zugehörigkeit jüdischen Lebens in Deutschland ausdrücken und ein Zeichen gegen Antisemitismus setzen.