Suche
Suche Menü

Laumann fordert „große Rentenreform“ nach der Bundestagswahl

Der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann hat eine „große Rentenreform“ für die Zeit nach der Bundestagswahl 2017 gefordert. Gegenüber der „Nordwest-Zeitung“ und der „Passauer Neuen Presse“ verwies der Sozialpolitiker darauf, dass die zusätzliche Altersvorsorge die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllt habe. Für die Zeit bis 2030 sehe das Gesetz eine Sicherungsklausel vor – für die Zeit danach allerdings nicht. „Wir müssen deshalb nach der Bundestagswahl die Frage beantworten, wie es nach 2030 mit der Rente weitergeht. Ein weiteres Absenken darf es nicht geben“, sagte Laumann.

Das Interview steht hier.