Suche
Suche Menü

Laumann legt Vorschläge für bessere Hilfsmittelversorgung vor

Quelle: www.patientenbeauftragter.de

Staatssekretär Karl-Josef Laumann fordert in einem Positionspapier mehr Qualität und mehr Transparenz in der Hilfsmittelversorgung. Den Patientenbeauftragten der Bundesregierung hatten hierzu viele Beschwerden von Versicherten erreicht, wonach die Versorgung qualitativ nicht ausreichend ist. Um Abhilfe zu schaffen, schlägt Laumann in dem Positionspapier eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung vor. Dazu gehört beispielsweise eine Verpflichtung des GKV-Spitzenverbandes, innerhalb gesetzlich klar vorgegebener, angemessener Fristen das Hilfsmittelverzeichnis zu aktualisieren. Und: Künftig sollen laut Laumann bei den Ausschreibungen von Hilfsmittelverträgen die Kriterien Qualität, individueller Bedarf, Versorgungssicherheit und Wohnortnähe eine stärkere Gewichtung finden.

Das Positionspapier können Sie hier abrufen.