Suche
Suche Menü

Münsterländsche Volkszeitung: „Mauern und Zäune sind keine Lösung“

Quelle: Münsterländische Volkszeitung

Laumann: Asylrecht kennt keine Obergrenzen

-mas- RHEINE. Ohne Wenn und Aber unterstützt Staatssekretär und stellvertretender CDU-Landesvorsitzender Karl-Josef Laumann die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel. Das Asylrecht in Deutschland kenne keine Obergrenzen. „Menschen, die ein Recht auf Schutz haben, denen muss auch Schutz gewährt werden“, sagte Laumann am Mittwochabend nach dem Besuch der Notunterkunft des Landes NRW in der Damloup-Kaserne. Der Zustrom von Menschen aus Krisenregionen könne nicht durch Zäune und Grenzschlagbäume, sondern nur durch europäisches und internationales Krisenmanagement eingedämmt werden. Im Interview mit MV-Redakteur Matthias Schrief machte er aber auch deutlich, dass „wir diejenigen wieder nach Hause schicken müssen, die keinen Asylgrund haben“.