Suche
Suche Menü

CDA zeigt Flagge für gute Arbeit – von Berlin bis Konstanz

Quelle: www.cda-bund.de

Am „Tag der Arbeit“ haben CDA-Mitglieder in vielen Städten für die Rechte der Beschäftigten geworben. Sie waren mit Info-Ständen vertreten und beteiligten sich an Gewerkschaftskundgebungen.

Der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann sagte auf der DGB-Veranstaltung in Lippstadt: „Arbeit ist keine Ware, sondern sie hat eine Würde.“ Auch international müssten Arbeitsrechtsstandards gelten. „Was wir einkaufen, muss fair produziert werden“, forderte der CDA-Chef. Der erste stellvertretende CDA-Bundesvorsitzende Christian Bäumler warb in Konstanz für gute Arbeitsbedingungen auch in der digitalen Wirtschaft. Prominenten Besuch erhielt die Hauptstadt-CDA um die Landesvorsitzende Dagmar König: DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann besuchte den Stand der CDU-Sozialausschüsse am Brandenburger Tor.