Suche
Suche Menü

CDU-Frauen für Klaus Effing Tagespflege für Senioren ist Daseinsvorsorge

Kreis Steinfurt. Die Menschen werden älter und wollen länger selbstbestimmt leben. In der Vereinbarkeit von  Pflege und Beruf sieht die Frauen-Union des CDU-Kreisverbandes (FU) die Kommunalpolitik vor neuen Herausforderungen. Wie können neue Wohnformen aussehen, wie kann Busverkehr und Hausarztversorgung im ländlichen Raum sichergestellt werden? „70 % der Pflegefälle werden zu Hause versorgt. Angehörige sind der größte Pflegedienst Deutschlands!“ brachte Karl-Josef Laumann, Pflegebeauftragter der Bundesregierung aus Hörstel-Riesenbeck, es auf den Punkt. Die Pflegeversicherung stehe nach 20 Jahren auf einem guten Fundament und mache Pflege im heutigen Standard erst möglich. Es zeige sich, dass sie flexibel genug sei, um immer neue und individuelle Betreuungsangebote zu ermöglichen. „Pflege und Beruf müssen vereinbar sein. Der Ausbau der Tagespflege ist daher notwendig. Die Kommunalpolitik muss das in der Bauplanung im Blick haben.“, verdeutlichte FU-Kreisvorsitzende Erika Nadicksbernd. Klaus Effing, der nach dem Willen des CDU-Kreisvorstands ab September die Kubendorff-Nachfolge im Kreishaus antritt, berichtete von umfassenden Hilfen des Kreises in der ambulanten Pflege und durch Haushaltshilfen. „Seit 2013 unterstützt der Kreis jährlich mehr als 600 Empfänger mit Hilfen zur häuslichen Pflege!“ Auch „Essen auf Rädern“ werde mit mehr als 150.000 Euro vom Kreis bezuschusst, wusste Klaus Effing, der zurzeit Leiter des Haupt- und Personalamtes in der Steinfurter Kreisverwaltung ist. Gut angenommen werde die Arbeit der Pflegestützpunkte und die Wohnberatung im Kreis Steinfurt. Fast 1.200 Mal konnten im vergangenen Jahr in Gesprächen mit Bürgern Fragen zu ambulanten Pflegediensten und haushaltsnahe Hilfen geklärt werden. Fragen für Hilfen für einen längeren Verbleib in den eigenen vier Wänden könnten telefonisch, in den Dienststellen oder auch vor Ort im direkten Gespräch am besten geklärt werden, so Verwaltungsexperte Effing. Die anschließenden Vorstandswahlen der CDU-Frauen waren nur noch Formsache. Mit Klaus Effing, Karl-Josef Laumann gratulierte auch die CDU-Kreisvorsitzende Christina Schulze Föcking der wiedergewählten FU-Kreisvorsitzenden Erika Nadicksbernd.