Suche
Suche Menü

Resolution von CDA und CSA: Alterssicherung auf den Prüfstand stellen

Quelle: www.cda-bund.de

CDA und CSA fordern, das deutsche Alterssicherungssystem auf den Prüfstand zu stellen und die „Riester-Reform“ von 2001 zu evaluieren. Eine entsprechende Resolution haben die beiden Vorstände bereits am 15. November in Wiesbaden verabschiedet. Darin heißt es: „Untersucht werden sollen alle drei Säulen (Gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersversorgung, private Vorsorge) – mit Blick auf ihre Entwicklung seit der Rentenreform 2002 und auf Prognosen zu ihrer Entwicklung in den kommenden Jahrzehnten.“ Die Bundesregierung solle eine „wissenschaftliche Evaluation“ in Auftrag geben.

Der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann erläutert: „2001 hat die Politik einen Paradigmenwechsel beschlossen: Das Sicherungsniveau der Rentenversicherung sinkt, im Gegenzug wird private Vorsorge gefördert, um die ‚Rentenlücke‘ zu schließen. Mehr als ein Jahrzehnt nach der Einführung von ‚Riester‘ ist es höchste Zeit für eine gründliche Evaluation. Dann wird man sehen, was funktioniert und wo man nachsteuern muss.“

Die Resolution und eine Pressemitteilung dazu stehen hier im Internet.