Suche
Suche Menü

Münstersche Zeitung: Kreisverbands- Rasse- und Ziergeflügelschau – Gockel begrüßen die Besucher

Quelle: Münstersche Zeitung

Borghorst – Für die vielen Besucher der Kreisverbands- Rasse- und Ziergeflügelschau war es schön zu sehen, dass es im Kreis Steinfurt junge Menschen gibt, die Spaß daran haben sich um Tiere zu kümmern und Verantwortung für sie übernehmen. „Sie können stolz auf das sein, was sie geleistet haben“, lobte Karl-Josef Laumann am Samstagmorgen besonders die Jugendarbeit der Züchter.

Zur Eröffnung der Ausstellung in der Turnhalle der Nikomedes-Hauptschule freute sich der CDU-Staatssekretär über das Engagement zur Erhaltung des Rasse- und Ziergeflügels in seiner ganzen Schönheit. Das Hobby sei Ausdruck eines großen Re­spekts vor der biologischen Vielfalt und zeuge nicht nur von einer tiefen Verbundenheit zu den Tieren, sondern sichere auch den Fortbestand verschiedenster Geflügelarten, die sonst womöglich vom Aussterben bedroht wären.

Die Zucht und Haltung von Rassegeflügel fördere menschliche Eigenschaften wie Geduld, Fürsorge, Verantwortung und Beständigkeit. Dazu diene sie vorrangig der Pflege und Erhaltung des alten Kulturgutes, erklärte die SPD-Bundestagsabgeordnete Ingrid Arndt-Brauer. Durch ihren Wanderpokal wird die Jugendarbeit der Geflügelzüchter im Kreis Steinfurt in besonderer Weise gefördert.

Aufgabe des stellvertretenden Bürgermeisters Klaus Meiers war es, die Kreisverbandsschau nach einem gemeinsamen Frühstück im Foyer der Schule offiziell zu eröffnen. Schwer beeindruckt zeigte sich Meiers davon, dass von den insgesamt 560 Hühnern, Tauben, Gänsen und Enten 150 Tiere von 18 jugendlichen Ausstellern präsentiert wurden. Die agrarpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Christina Schulze Föcking, erzählte, dass sie am Samstagmorgen auf ihrem Bauernhof von einem Hahn geweckt worden sei. „Was gibt es Schöneres, als die Beschäftigung mit Lebewesen?“ In der Turnhalle wurde sie von einem durchdringenden Krähen der Hähne begrüßt. Als einer von ihnen seinen Ruf anstimmte, ließen die Antworten der anderen Gockel nicht lange auf sich warten.

Heiß begehrt war bei den Züchtern und Ausstellern aus Steinfurt, Ibbenbüren, Rheine, Wettringen, Ochtrup, Neuenkirchen, Nordwalde, Emsdetten und Altenberge der Katalog der 91. Verbandschau, in dem auch die Bewertungen der acht Preisrichter veröffentlicht werden.