Suche
Suche Menü

Ibbenbürener Volkszeitung: Laumann informiert sich über Pflegemodell

Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung

-ola- METTINGEN. Der CDU-Staatssekretär Karl-Josef Laumann besucht am Freitag, 6. Juni, das Altenheim Maria-Frieden. Die Mettinger Einrichtung, die zur Mathias-Stiftung gehört, testet als eines von rund 100 Altenheimen unter Leitung des Diözesancaritasverbandes Münster das „Ergebnisorientierte Qualitätsmodell Münster“. Das Modell stelle das Ergebnis der Pflege gezielt und für jeden Bewohner individuell in den Mittelpunkt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Laumann, der Beauftragter der Bundesregierung für Belange von Patienten sowie Bevollmächtigter für Pflege ist, will sich am Freitag über das Verfahren und die ersten Erfahrungen der teilnehmenden Altenheime informieren. Zunächst soll das Qualitätsmodell vorgestellt werden.

Bei der Diskussionsrunde sind unter anderem der Vorstandsvorsitzende des Awo-Bundesverbandes, Wolfgang Stadler, der Vorsitzende des Caritasverbandes für die Diözese Münster, Dr. Klaus Winterkamp und Dr. Klaus Wingenfeld, Geschäftsführer des Instituts für Pflegewissenschaft an der Universität Bielefeld, dabei. Die Leiterin der Senioreneinrichtungen der Mathias-Stiftung, Rita Plogmann, sowie Verwaltungsleiter Hubert Baune nehmen ebenfalls an dem Termin teil.