Suche
Suche Menü

Union muss Vertrauen der Beschäftigten rechtfertigen

Quelle: www.cda-bund.de

Karl-Josef Laumann, Bundesvorsitzender des CDU-Sozialflügels Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), erklärte heute nach einer Telefonkonferenz des Geschäftsführenden CDA-Bundesvorstands:

„Wir gratulieren der Union und Angela Merkel zu ihrem fulminanten Wahlsieg. Dieses Ergebnis war nur möglich, weil ein Großteil der Arbeitnehmerschaft die Union gewählt hat. Wir müssen das Vertrauen der Beschäftigten jetzt rechtfertigen, indem wir die sozialpolitischen Vorhaben aus dem Wahlprogramm konsequent umsetzen: den tariflichen Mindestlohn, mehr Rente für Erwerbsgeminderte und Geringverdiener mit langer Erwerbsbiographie. Wir als CDA freuen uns darauf, daran mitzuwirken.“

Hintergrund: Nach Zahlen von infratest dimap (zum Wahlverhalten) haben bei der gestrigen Bundestagswahl 36 Prozent der Arbeiter und 40 Prozent der Angestellten die Union gewählt. CDU und CSU liegen auch in diesen Berufsgruppen weit vor den anderen Parteien.