Suche
Suche Menü

Strategie-Konferenz diskutiert mit Seehofer und Merkel

Quelle: www.cdu-nrw-fraktion.de

<

Der alte Bundesrat ist Schauplatz der Konferenz (von links: Ministerpräsident Horst Seehofer, Karl-Josef Laumann, Christean Wagner und Georg Schmid)

Die Fraktionsvorsitzenden von CDU und CSU sind in diesem Jahr im ehemaligen Bonner Regierungsviertel zu ihrer jährlichen Konferenz zusammengekommen. Getagt wird an historischer Stätte: Im Plenarsaal des Bundesrates war am Sonntag der Auftakt des Treffens, im „alten Wasserwerk“ geht es am Montag weiter.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder waren zum Auftakt der Tagung zu Gast. NRW-CDU-Fraktionschef Karl-Josef Laumann begrüßte die Politiker aus ganz Deutschland im Bundesrat, CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet richtete ein Grußwort an die Versammlung.

Gut gelaunt: Armin Laschet und Karl-Josef Laumann.

Am Montag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet. Sie wird im Bonner Wasserwerk die anstehenden Themen und Herausforderungen ansprechen, bevor sie am Abend zu einer Parteiveranstaltung in Düsseldorf erwartet wird. Weitere Gäste der Tagung: der ehemalige Kanzlerberater Horst Teltschik und der Steuerrechtler Prof. Dr. Paul Kirchhof.

Der Dienstag steht im Zeichen des historischen Bonn: Die Fraktionsvorsitzenden unternehmen eine Exkursion zu den Wirkungsstätten von politischen Größen wie den ehemaligen Bundeskanzlern Konrad Adenauer, Ludwig Erhard und Helmut Kohl. So steht unter anderem eine Führung durch den Amtssitz des Bundeskanzlers (Palais Schaumburg) auf dem Programm.

Karl-Josef Laumann resümierte zufrieden: „Diese wichtige Tagung trägt dazu bei, dass die Union ihr Profil schärft und mit einer Stimme spricht.“