Suche
Suche Menü

Laumann plädiert im Radio-Interview für Rente nach Mindesteinkommen mit Bedürftigkeitsprüfung

Quelle: www.cda-bund.de

Der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann hat erneut die Rente nach Mindesteinkommen als Instrument im Kampf gegen Altersarmut ins Spiel gebracht. Im Interview mit DeutschlandRadio Kultur plädierte er heute dafür, dieses „alte Modell“ mit einer Bedürftigkeitsprüfung zu verbinden. Er halte das Modell Zuschussrente für kompliziert und empfehle „eine einfache Lösung, die die Leute auch verstehen“. Ausdrücklich bekannte sich Laumann zur Riester-Rente: Die Grundsatzentscheidung für eine geförderte kapitalgedeckte private Zusatzversorgung sei richtig gewesen.

Den Wortlaut des Interviews und einen Mitschnitt zum Anhören kann man hier im Internet finden.