Suche
Suche Menü

Laumann zum Klinik-Tarifkonflikt: Wildwest-Strategie von Helios darf nicht Schule machen

Quelle: www.cda-bund.de

Karl-Josef Laumann, der Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), kritisiert den Krankenhaus-Konzern Fresenius Helios nach der Entlassung von 1.000 Beschäftigten des Tochter-Unternehmens ZSG Damp nach einem Streik: „Die Kündigungen sind empörend und müssen zurückgenommen werden. Diese aggressive Wildwest-Strategie darf in Deutschland nicht Schule machen. Ein Streik ist in einem Tarifkonflikt das gute Recht der Beschäftigten. Wer das Streikrecht aushebeln und niedrige Löhne erpressen will, muss mit dem geballten Widerstand von Gewerkschaften und Politik rechnen.“

Die CDA erklärt sich mit den gekündigten Beschäftigten solidarisch und ruft auf zur Teilnahme an der ver.di-Demonstration am morgigen Samstag (30.6.) in Kiel. Die Arbeitsgemeinschaft der DGB-Gewerkschafter in der CDA hat heute eine Resolution dazu verabschiedet.