Suche
Suche Menü

Laumann begrüßt Verkürzung des Arbeitsverbots für Asylbewerber

Quelle: www.cda-bund.de

Zur beabsichtigten Verkürzung des Arbeitsverbotes für Asylbewerber von zwölf auf neun Monate erklärt der Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Deutschlands, Karl-Josef Laumann:

„Ich begrüße den von der Bundesregierung in Brüssel ausgehandelten Kompromiss ausdrücklich. Ich halte es für richtig, wenn Asylbewerber, die sich rechtmäßig in Deutschland aufhalten, künftig anstatt nach zwölf bereits nach neun Monaten grundsätzlich die Möglichkeit erhalten, in unserem Land zu arbeiten. Sie können auf diese Weise zumindest ein Stück weit für ihren eigenen Lebensunterhalt aufkommen. Ich würde mich freuen, wenn nun auch das Europäische Parlament dem gefundenen Kompromiss zustimmt.“