Suche
Suche Menü

Münsterland-CDU: Hendrik Wüst soll Vize-Chef der CDU in NRW werden

CDU-Bezirksverband mit klarem Signal für den Rheder Landtagsabgeordneten sowie für die Beisitzer-Vorschläge der Münsterland-Kreisverbände

Münster. Der Landtagsabgeordnete Hendrik Wüst aus Rhede soll stellvertretender Landesvorsitzender der CDU werden. Dafür erhält Wüst volle Unterstützung aus dem Münsterland.  Der CDU-Bezirksvorstand votierte am Montagabend einstimmig für die Kandidatur von Wüst. Ebenso deutlich und einmütig fiel auch die Unterstützung des Bezirksverbandes für die Beisitzer-Kandidaten aus, die aus den Kreisverbänden heraus für den Landesvorstand antreten werden:  Elke Duhme (WAF), Marc Henrichmann (COE), Dr. Markus Pieper MdEP (ST), Prof. Dr. Sternberg MdL (MS) und Dr. Kai Zwicker (BOR) sowie Reinhold Uhlenbrock aus Drensteinfurt (Senioren Union). 

„Das Münsterland und ganz Westfalen müssen auch im künftigen Landesvorstand mit starker Stimme und politischem Gewicht vertreten sein. Das ist wichtig für unsere ganze Region, das ist wichtig für die notwendige Neuaufstellung unserer Partei auf Landesebene“, betonte CDU-Bezirksvorsitzender Karl-Josef Laumann. Er selbst wird nicht kandidieren, da er als Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion dem CDU-Landesvorstand automatisch angehört. Die CDU wird den neuen Landesvorstand bei ihrem Parteitag am 30.Juni in Krefeld wählen.