Suche
Suche Menü

CDU drückt bei Inklusion aufs Tempo: «Nicht unüberbrückbar»

Quelle: www.wn-online.de

Düsseldorf – Die CDU-Opposition in Nordrhein-Westfalen dringt auf einen Gesetzentwurf der Regierung zum gemeinsamen Lernen behinderter und nichtbehinderter Kinder. Bislang habe die rot-grüne Koalition weder ein Konzept vorgelegt noch Gespräche mit der CDU aufgenommen, kritisierte CDU-Landtagsfraktionschef Karl-Josef Laumann am Mittwoch in Düsseldorf. Mit einem Antrag an den Landtag will die CDU konkrete Schritte einfordern, um die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen endlich umzusetzen. Fundamentale, unüberbrückbare Gegensätze sähe er in diesem Bereich zwischen der CDU und den Regierungsfraktionen nicht, sagte Laumann. In NRW besuchen derzeit über 105 000 Kinder eine der 724 Förderschulen.