Suche
Suche Menü

Beispiel für gelungene Konversion

Quelle: www.wirtschaft-aktuell.de

Coesfeld – Im Rahmen eines Ortstermins bei dem Landtechnik- und Metallbauunternehmen Krampe im Coesfelder Industriepark Nord.Westfalen haben sich der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Karl-Josef Laumann, und der baupolitischer Sprecher der CDU Lantagsfraktion, Bernhard Schemmer, ein Bild von der Umnutzung des ehemaligen Kasernenstandortes gemacht.

Trafen sich beim Ortstermin (von links): August Krampe, Bernhard Schemmer, Karl-Josef Laumann, Heinz Hüppe (Bürgermeister der Stadt Hörstel) und Heinz Öhmann.
Foto: Coesfeld

Bedingt durch die Bundeswehrstrukturreform stehen in den nächsten Jahren weitere Kasernen vor der Schließung. Vor diesem Hintergrund erläuterte der Bürgermeister der Stadt Coesfeld, Heinz Öhmann, den Gästen das Nachnutzungskonzept zum Industriepark Nord.Westfalen. Laumann und Schemmer zeigten sich nach einer Rundfahrt durch das Gebiet begeistert. „Das Beispiel der Firma Krampe zeigt im wahrsten Sinne des Wortes, wie Schwerter zu Pflugscharen oder zu Kippern werden“, so Karl-Josef Laumann. „Coesfeld ist ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Konversion. Insbesondere im westlichen Münsterland und nicht nur in Ballungszentren und bevorzugten Großstadtlagen lassen sich erfolgreiche Projekte realisieren“, erklärte Bernhard Schemmer abschließend.