Suche
Suche Menü

Karl-Josef Laumann ist neuer Schützenkönig in Birgte

Quelle: www.ivz-online.de

Der neue Hofstaat des BSV St. Hubertus Birgte mit Vorstandsmitgliedern (v.l. vorn): Vorsitzender Klemens Wölte, Arne Kümper, Maria Laumann, Königspaar Karl-Josef Laumann mit Frau Agnes, Anne und Michael Laumann; 2. Reihe v.l.: Adjutant Gerd Hallmeyer, Beisitzer André Börgermann, Fahnenträger Sascha Rotert, Benedikt Laumann und Stefan Börgermann, Beisitzer Klaus Miethe und Oberst Stefan Averbeck.

Riesenbeck – Ganz Birgte war auf den Beinen, als der Bürgerschützenverein St. Hubertus am Pfingstmontag sein Schützenfest feierte – eine Tradition, die bis auf das Jahr 1765 zurückgeht. Begonnen wurde der Tag mit einem Familiengottesdienst im Festzelt unter der Leitung von Pfarrer Stefan Notz. Die musikalische Begleitung an diesem Festtag lag in den Händen der Feuerwehrkapelle. Um 13 Uhr hieß es Antreten an der Gaststätte Feldmann, um von dort aus zum Festplatz an der Gaststätte Ottenhues zu marschieren. Vorsitzender Klemens Wölte freute sich über die große Beteiligung.

Während die Schützen immer wieder versuchten, dem Holzvogel mit Blei zu Leibe zu rücken, amüsierten sich die zahlreichen Besucher bei der gemütlichen Kaffeetafel, beim Preisschießen und Kartenspielen. Für die Kinder standen wiederum Kinderkarussell und Glücksrad bereit. Lockere Gespräche am Bierpavillon und immer wieder ein Blick auf die Vogelstange gehörten ebenfalls dazu.

Neues Amt für den Politiker: König der Schützen in Birgte.

Neues Amt für den Politiker: König der Schützen in Birgte.
(Foto: Francis Kroll)



Im Laufe des Nachmittags belebte der Spielmannszug Bevergern in seinen rotschwarzen Uniformen das bunte Bild auf dem Festplatz mit schmissigem Flötenspiel. Gemeinsam mit der Feuerwehrkapelle erfreuten sie die Gäste mit bekannten Melodien.

Der Holzvogel sollte sich als sehr zäh erweisen, denn erst gegen 18 Uhr gelang es Karl-Josef Laumann mit dem 642., einem „goldenen Schuss“, seine beiden Mitstreiter um die Königswürde abzuschütteln. Als seine Königin berief er seine Frau Agnes mit auf den Thron, seine Kinder Maria, Anne und Michael sowie Arne Kümper in den Hofstaat. Nach der Proklamation und dem Festumzug am Abend durch die Bauerschaft wurde im Festzelt beim Königsball kräftig gefeiert.