Suche
Suche Menü

Kein Parteitag der Linken in den Räumen der Universität Münster

Quelle: www.wn-online.de , Hilmar Riemenschneider

Uni Münster


Münster/Düsseldorf – Die Linken müssen sich vier Tage vor ihrem geplanten Landesparteirat in Münster eine neue Bleibe suchen. Die Rektorin der Universität Münster, Ursula Nelles, nahm am Donnerstag die Mietzusage für die Aula am Aasee zurück. Wo die Linken nun ihren kleinen Parteitag mit etwa 150 delegierten am Sonntag abhalten wollen, ist offen.

Viel Zeit bleibt der Partei nicht, die die Absage aus dem münsterischen Schloss gestern völlig unvorbereitet traf. Nelles beruft sich dabei auf die Universitätssatzung. Die „Allgemeinen Grundsätzen für die Raumzuweisung“ betonen die parteipolitische Neutralität der Universität, weshalb eine Vermietung an politische Parteien ausgeschlossen wird.

Der CDU-Fraktionschef im Landtag, Karl-Josef Laumann, hatte den Stein ins Rollen gebracht. Und freute sich über seinen Erfolg: „Als Oppositionsführer habe ich Spaß in den Backen, dass die Linken jetzt sehen müssen, wo sie bleiben.“

Laumann hatte sich an eine mit der politischen Neutralität begründete Absage der Uni an die CDU aus dem Jahr 2005. Er wollte darum von Nelles wissen, ob für die Linken andere Maßstäbe gelten. Der Absage an die Linken durch die Rektorin zollte Laumann Respekt und begrüßte, „dass die Neutralität der Universität gewahrt bleibt“.

Bei aller Freude merkt er auch an: „Da hätten sie auch selbst drauf kommen können.