Suche
Suche Menü

Karl-Josef Laumann als Präsidiumsmitglied bestätigt

Quelle: www.cda-bund.de

Bei den Wahlen zum CDU-Präsidium erreichte der CDA-Bundesvorsitzende Karl-Josef Laumann 76,53%. Damit gehört er für die kommenden zwei Jahre wieder zum Präsidium der CDU. In seiner Vorstellung sagte er, dass er die Sicht eines Christlich-Sozialen in die Arbeit einbringen wolle. Als weitere Präsidiumsmitglieder wurden Julia Klöckner MdB, Annegret Kramp-Karrenbauer, Philipp Mißfelder, Wolfgang Schäuble, Eckart von Klaeden sowie das CDA-Mitglied Stanislaw Tillich gewählt.

 

Mit 90,4% wurde auf dem CDU-Bundesparteitag Angela Merkel wieder zur CDU-Parteivorsitzende gewählt. Zu dieser Wahl gratuliert die CDA Deutschlands recht herzlich. In ihrer kämpferischen Rede dankte die Bundeskanzlerin und CDU-Parteivorsitzende vor allem auch den Vereinigungen, die ihr auch in den weniger schönen Tagen die Treue hielten. „Eure Unterstützung und Euer Vertrauen tragen mich“, sagte Merkel.
Einer großen Koalition, einer schwarz-grüne Koalition oder Jamaika-Koalition auf Bundesebene schloss Merkel kategorisch aus Die einzige Mehrheit jenseits der schwarz-gelben Koalition sei Rot-Rot-Grün. „SPD und Grüne werden 2013 keine Sekunde zögern, mit den Linken zusammenzugehen, um an die Macht zu kommen, wenn es die Zahlen hergeben“, sagte Angela Merkel. Dies müsse die CDU dem Land ersparen.
Die vier stellvertretenden Parteivorsitzenden werden zukünftig Volker Bouffier MdL (85,12%), Dr. Norbert Röttgen MdB (88,2%), Dr. Annette Schavan MdB (64,17%) und Dr. Ursula von der Leyen MdB (85,12%) sein. Als Generalsekretär wurde Hermann Gröhe mit 90,3% bestätigt.