Suche
Suche Menü

CDU Mitglieder wählen neuen NRW-Landesvorsitzenden

Jetzt wird gewählt: Armin Laschet oder Norbert Röttgen –
Die Mitglieder des CDU Kreisverbandes erhielten am Montag die Briefwahlunterlagen

Am 31. Oktober wird sich entscheiden wer neuer Vorsitzender der CDU in Nordrhein-Westfalen wird. An diesem Tag endet die Frist für die Mitgliederbefragung. Beide Kandidaten haben klar gestellt, dass sie das Votum der 160.000 CDU-Mitglieder in jedem Fall akzeptieren werden. Auf dem Stimmzettel, auch die 5.200 Mitglieder des CDU Kreisverbandes erhielten am vergangenen Montag ihre Briefwahlunterlagen, müssen sich die Christdemokraten zwischen zwei hochkarätigen Kandidaten, dem ehemalige Integrationsminister Armin Laschet und Bundesumweltminister Norbert Röttgen, entscheiden. Diese stellten sich in den vergangenen Wochen auf insgesamt acht Regionalkonferenzen den Fragen der CDU-Basis.

 

Der Vorsitzende der CDU im Kreis Steinfurt, Karl-Josef Laumann, freut sich auf den neuen Landesvorsitzenden. Egal ob Laschet oder Röttgen, klar ist für Laumann, dass er gemeinsam mit dem Nachfolger von Jürgen Rüttgers die Oppositionsarbeit weiter engagiert betreiben und in allen Politikfeldern klare Alternativen aufzeigen wird. „Die ersten Entscheidungen dieser Regierung haben klar gezeigt, dass dieses Linke Bündnis die Zukunftsfähigkeit Nordrhein-Westfalens aufs Spiel setzt. Je eher die Regierungszeit von Frau Kraft endet, desto besser ist es für unser Land. Deshalb müssen wir jederzeit bereit sein, die linke Landesregierung abzulösen“, beschreibt Laumann der als Fraktionsvorsitzender der CDU vor allem die verantwortungslose Schuldenpolitik der linken Minderheitsregierung immer wieder scharf kritisiert, die Zielsetzung der CDU. Laumann hält sowohl Laschet als auch Röttgen für geeignete Kandidaten. Auch das der neue Landevorsitzende die NRW-CDU möglicherweise als Spitzenkandidat in den nächsten Landtagswahlkampf führen wird, stimmt den Riesenbecker optimistisch. „Beide Kandidaten haben jeweils das Zeug dazu ein guter Ministerpräsident für NRW zu sein. Auch für die Wähler in NRW wären beide eine gute Wahl“, ist Laumann überzeugt. Der bisher sehr fair und ehrlich ausgetragene Wettstreit um den Landesvorsitz wird am 31. Oktober gegen 18.00 Uhr beendet sein, wenn aus Düsseldorf das Ergebnis der Mitgliederbefragung bekannt gegeben wird. Die CDU-Mitglieder aus dem Kreis Steinfurt haben neben der Briefwahl auch die Möglichkeit ihre Stimme am 31. Oktober in der CDU-Kreisgeschäftsstelle abzugeben. „Von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr werden wir für unsere Mitglieder in der Bahnhofstraße 10 ein Wahllokal einrichten“, berichtet Kreisgeschäftsführer Johannes Machill. In jedem Fall wünschen sich die Verantwortlichen der Kreis CDU eine möglichst hohe Wahlbeteiligung und somit starken Rückenwind für den neuen CDU-Landesvorsitzenden. Bei Fragen zum Ablauf der Mitgliederbefragung stehen die Mitarbeiter der CDU unter 05971 / 50046 oder info@cdu-kreis-steinfurt.de gern zur Verfügung.