Suche
Suche Menü

Rüttgers geht keine Experimente ein

Quelle: Münstersche Zeitung


MÜNSTER Keine Experimente, weder in der Wirtschafts- noch in der Sozial- oder Bildungspolitik: Mit dieser Botschaft hat Jürgen Rüttgers am Nachmittag versucht, die letzten Kräfte der CDU für die Landtagswahl am Sonntag zu mobilisieren.
NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) am Mittwoch bei einer Kundgebung in Münster.

Foto: Oliver Koch

Vor dem Stadthaus 1 sprach der Ministerpräsident bei der Abschlusskundgebung seiner Partei im Münsterland. „Die Wahl steht auf Messers Schneide“, räumte Rüttgers ein. Vor einer Regierungsbeteiligung der Linken in einer rot-rot-grünen Koalition warnte er erneut: Gerade in unruhigen Krisenzeiten wie diesen brauche NRW Sicherheit und Stabilität.

Rund 400 Menschen beklatschten Rüttgers‘ Kurzauftritt, an dem auch Arbeitsminister Karl-Josef Laumann sowie acht CDU-Landtagskandidaten aus der Region teilnahmen. Nur vereinzelt machten Gegendemonstranten auf sich aufmerksam.