Suche
Suche Menü

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann: „Hier zeigen Menschen mit Handicap, was sie drauf haben“

Minister besucht Integrationsunternehmen in Köln / Die Hälfte der Beschäftigten sind Menschen mit Behinderungen

„Wir wollen mehr Arbeitsplätze für Menschen mit schweren Behinderungen schaffen, denn die Integration ins Berufsleben ist die beste Brücke für eine echte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Hier im Bürgerzentrum Deutz sehen wir, dass auch schwerbehinderte Menschen eine dauerhafte Perspektive auf dem regulären Arbeitsmarkt haben können.“

Das sagte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann heute (23. April 2010) in Köln beim Besuch des Zentrums für Bildung, Kultur und Integration. Das gemeinnützige Integrationsunternehmen mit seinen insgesamt 15 Beschäftigten – darunter 8 Menschen mit schweren Behinderungen – bietet hier gastronomische Dienstleistungen wie einen Mittagstisch und Café-Betrieb, Veranstaltungscatering sowie Kindergarten- und Schulverpflegung im näheren Umfeld an.

Weiterlesen auf der Homepage des MAGS NRW