Suche
Suche Menü

Sozialminister Karl-Josef Laumann: „Ein echtes Beispiel für gelebte Solidarität“

Neues Wohnheim für sehbehinderte Menschen

Die individuellen Bedürfnisse der Bewohner werden in nordrhein-westfälischen Betreuungseinrichtungen noch stärker berücksichtigt als in der Vergangenheit. „Erreicht haben wir das durch unser bundesweit einmaliges Wohn- und Teilhabegesetz, das den Menschen und seine Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellt“, sagte Nordrhein-Westfalens Sozialminister Karl-Josef Laumann heute (21. April) in Detmold anlässlich der Grundsteinlegung eines Wohnheimneubaus für blinde und sehbehinderte Menschen.   

Weiterlesen auf der Homepage des MAGS NRW