Suche
Suche Menü

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann: „Wir lassen keinen Jugendlichen auf der Strecke“

„3. Weg in der Berufsausbildung“ wird Regelangebot derBundesagentur für Arbeit in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann schreibt mit dem Pilotprojekt „3. Weg in der Berufsausbildung in Nordrhein-Westfalen“ eine
Erfolgsgeschichte: Das mit den Partnern im Ausbildungskonsens Nordrhein-Westfalen abgestimmte und 2006 gestartete Modellprojekt wird in das
Regelangebot der Bundesagentur für Arbeit in Nordrhein-Westfalen aufgenommen.
„Das ist für mich der letzte Beleg, dass der ´3. Weg` ein Erfolgsmodell ist“, sagte Laumann heute (13. April) in Düsseldorf.

Weiterlesen auf der Homepage des MAGS NRW