Suche
Suche Menü

Minister Karl-Josef Laumann: „Schwerstkranke Kinder sollen auch zuhause schmerzfrei und würdevoll leben können“

 

Abschlussbericht Landesinitiative ambulante Palliativversorgung

Rund 3.600 schwerstkranke Kinder und Jugendliche leben in Nordrhein-Westfalen – etwa 360 von ihnen sterben jedes Jahr. „Wir helfen den Kindern und ihren Angehörigen, damit sie in ihrer gewohnten, familiären Umgebung so lange wie möglich ein schmerzfreies und würdevolles Leben führen können“, erklärte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann heute (9. April 2010) in Düsseldorf.

Weiterlesen auf der Homepage des MAGS NRW